FAIR WEAR FOUNDATION MITGLIEDSCHAFT

ODLO ist führendes Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF), die sich weltweit für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie einsetzt. Die FWF überprüft, ob die Produzenten sich an ihren Verhaltenskodex halten und entsprechende Verbesserungen vornehmen. Als Multi-Stakeholder-Initiative ist die Unabhängigkeit der FWF gewährleistet, da sie von Gewerkschaften, NGOs und Wirtschaftsverbänden geführt wird. Transparenz und Rechenschaftspflicht sind Schlüsselprinzipien der Organisation.

Die FWF-Mitglieder setzen sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Fabriken ein, die auf der ganzen Welt genähte Textilien herstellen. Grundlage der Zusammenarbeit zwischen der FWF und ihren Mitgliedern ist ihr Verhaltenskodex für Arbeitsbedingungen. Acht Arbeitsnormen bilden den Kern dieses Verhaltenskodex. FWF-Mitglieder sind vertraglich zur Einhaltung dieser Standards verpflichtet.

Die FWF überprüft die Einhaltung des Verhaltenskodexes in den Unternehmen durch Fabrik-Audits und Beschwerdeverfahren, durch Audits der Managementsysteme ihrer Mitglieder und durch umfangreiche Stakeholder-Konsultationen in den Erzeugerländern. Die FWF gibt ihr Wissen und ihre (lokalen) Kontakte an ihre Mitgliedsunternehmen weiter und verschafft ihnen Zugang zu Informationen über die lokale Gesetzgebung, Arbeitsgesetzgebung und Kultur.

Die Mitglieder sind verpflichtet, ein wirksames Überwachungssystem einzurichten, das Fabrik-Audits, Fabrikschulungen und Fabrikbesuche umfasst. Die FWF verfügt über ein Beschwerdeverfahren, das es Fabrikarbeitern ermöglicht, anonym jeglichen Missbrauch im Zusammenhang mit Arbeitsbedingungen zu melden. Um das Bewusstsein der ArbeiterInnen für Arbeitsrechte zu schärfen, bietet die FWF auch das "Workplace Education Programme" an.

ENTDECKE MEHR